Kitesurfer fiebern MINI Kitesurf Worldcup Sylt und Olympia 2016 entgegen

Die MINI Kitesurf Tour Europe 2012 ist vom 26. Juni bis zum 01. Juli zu Gast beim MINI Kitesurf Worldcup Sylt. Seit 2010 gehört der Spot auf der Nordseeinsel zur Tour der besten Kiter auf dem Globus.

Das Sportevent am Brandenburger Strand in Westerlandbietet Nervenkitzel und Unterhaltung auf höchstem Niveau und ist die größte Veranstaltungdieser Art weltweit. Im Slalom kämpfen die schnellsten Kiter um den Kitesurf-Weltmeistertitel in dieser Disziplin. Auch die Race-Spezialisten FlorianGruber (18) und Christine Bönniger (25) messen sich wieder mit der internationalen Kitesurf-Konkurrenz. Damit erhalten die deutschen Geschwindigkeitsprofis schon einenVorgeschmack auf die Olympiade im Jahr 2016. In Rio de Janeiro werden sich die Kitesurfererstmals im Olympischen Wettkampf behaupten. Der Internationale Seglerverband fiel vorkurzem diese Entscheidung.

Westerland auf Sylt ist der einzige deutsche Stopp auf der MINI Kitesurf Tour Europe und fürviele Kite-Profis nach dem Tourauftakt am Neusiedler See, Österreich, das Highlight derSaison. Die Nordsee sorgt immer wieder für Überraschungen. So stellen sich die Fahrerebenso auf ein raues Meer mit Windgeschwindigkeiten von 35 Knoten ein wie auch aufmoderate Verhältnisse im ruhigen Wasser. Kiter aus der ganzen Welt reisen nach Sylt, aufdie „Insel der Reichen und Schönen„, um in verschiedenen Disziplinen gegeneinanderanzutreten. Am Brandenburger Strand geht es in diesem Jahr um den Weltmeister-Titel imSlalom und um Punkte für die Europameisterschaft im Freestyle und im Course Race. DerRendsburger Vize-Freestyle-Europameister Mario Rodwald (21) freut sich bereits auf denWettkampf und hofft darauf, ordentlich punkten zu können. Die Kielerin Christine Bönniger(25) und Florian Gruber (18) aus Garmisch-Partenkirchen gehen mit großer Vorfreude aufdie Olympischen Spiele an den Start. Sie wollen sich in ihrer Disziplin Course Race ganznach vorne katapultieren. Die deutschen Kiter und die Weltelite begeistern in luftiger Höhemit spektakulären Sprüngen und nutzen extreme Windstärken für mitreißende Wettrennen.Die Zuschauer erwarten wieder großer Sport, eine entspannte Atmosphäre am Strand undausgelassene Beachpartys.

Der MINI Kitesurf Worldcup in Westerland/ Sylt gilt als eines der größten Kitesurf-Events der Welt. 160 Kitesurfer aus rund 28 Ländern präsentierten sich im vergangenen Jahr inspektakulären Wettkämpfen in den Disziplinen Freestyle und Course Race. Der Kitesurf World Cup Sylt war damit die größte Veranstaltung dieser Art weltweit – kein Wettkampflockte mehr aktive Kiter an. Auch die Zuschauerzahlen sprechen für sich. Über 75.000Besucher amüsierten sich 2011 am Brandenburger Strand. Die Marke MINI unterstützt indiesem Jahr die Kitesurf Tour Europe als Titelpartner und fördert damit als erster Automobilhersteller weltweit das Kitesurfen auf europäischer Ebene.