Florian Gruber auf Weltmeisterschaftskurs - Slalom und Race an Tag 4

Am vierten Tag des MINI Kitesurf Worldcup Sylt konnte das Kitesurf-Team Germany erneut ein Zeichen setzen. In der Disziplin Slalom, in der die ersten Rennen ausgefahren wurden, setzte sich Florian Gruber nach zwei Durchgängen an die Spitze. Bei den Frauen fuhr Katje Roose (NED) der Konkurrenz davon.

Mit seiner Leistung beim Slalom bewies Florian Gruber erneut, dass er zur Zeit in den Renndisziplinen bei den Deutschen das Maß aller Dinge ist. Auch in der aktuellen Deutschen Meisterschaftswertung liegt er souverän an der Spitze. "Das ist ein unglaubliches Gefühl, vor eigenem Publikum zu fahren und zu gewinnen. Die Unterstützung vom Ufer ist deutlich zu spüren", sagte Florian Gruber nach den ersten Slalomrennen. Die nächsten Wettkämpfe im Slalom sind für morgen geplant. Dann will Florian Gruber seinen Vorsprung vor der internationalen Konkurrenz ausbauen. "Vielleicht kann ich dafür sorgen, dass dieses Jahr wenigsten ein internationaler Titel nach Bayern geht," sagte der Fan des FC Bayern München am Tag nach dem EM-Aus der Fußball-Nationalmannschaft.

 

Während die deutschen Männer im Freestyle (Mario Rodwald) und Slalom (Florian Gruber) den Ton angeben. Sind es in den Wettkämpfen der Damen die Mädels aus Holland. Im Slalom fuhr Katja Roose heute an die Spitze und im Freestlye haben aktuelle ebenfalls drei Holländerinnen die Nase vorn. In beiden Disziplinen werden die Wettkämpfe noch bis Sonntag zu Ende gebracht werden. Am Ende wird im Slalom ein Weltmeister gekürt.

 

Am vierten Tag des MINI Kitesurf Worldcup Sylt wurden endlich auch in der künftigen olympischen Disziplin Course-Racing Wettkämpfe gefahren. Die wechselnden Windbedingungen machten es den Fahrern nicht gerade leicht. Am Ende schlief der Wind fast völlig ein. Und der ein oder andere musste von der DLRG mit dem Boot ans Ufer gebracht werden. Der Schnellste auf dem Kurs war der Holländer Rolf van der Vlugt. Bei den Damen kam die Französin Caroline Adrien als Erste ins Ziel. Alle Ergebnisse des heutigen Tages gibt´s >>> hier >>>

 

Ansonsten war´s wieder ein ereignisreicher Tag - nicht nur für die Fahrer sondern auch für die wieder einmal mehreren tausend Zuschauer am Brandenburger Strand. Die EM-Niederlage vom Vorabend scheinen alle gut verdaut zu haben.

 

Alle Bilder vom 4. Wettkampftag gibt´s wie immer >>> hier >>>