PIQ Kitesurf-Tracker

Kitesurf Cup Sylt 2017 liefert Publikum Live-Flughöhen der Kitesurfer

 

PIQ - Technical Partner des Kitesurf Cup Sylt wird uns dabei helfen, die Flughöhen, -Weiten und -Dauern der Teams zu messen und LIVE zu präsentieren. 

 

Bewegungstracker gibt es mittlerweile für viele Sportarten. Der Tracker von PIQ analysiert dort die eigene Performance - mithilfe seines 13-Achsen-Sensors werden zum Beispiel die Höhe des jeweiligen Sprungs, die Zeit in der Luft sowie die g-Kraft beim Landen gemessen. 

 

Die Kommunikation mit einem Android- oder iOS-Mobilgerät funktioniert über NFC oder Bluetooth LE. Während man normalerweise nach einer Session auf dem Smartphone die Statistik abrufen kann, wird der Kitesurf Cup Sylt seinen Besuchern die Werte LIVE am Strand auf Bildschirmen anzeigen können. 

"Eine tolle Möglichkeit, den Sport noch nachvollziehbarer zu machen und noch mehr Leuten die Faszination des Kitesurfens zu vermitteln, ohne erklären zu müssen, wie einzelen Tricks heißen" so Ron van der Staay, Contest Director des Events. 

 

Wer selbst mit einer PIQ trainieren will, kann die gemeinsam mit North Kiteboarding entwickelte PIQ App schon jetzt ausprobieren: Der PIQ-Sensor ist für 208 Euro hier erhältlich und wesentlich cooler als andere Wearables.