Live im Strand-Studio vor Ort 


News

Sylter Lokalmatadore fahren sich schon warm

Die lokalen Sylter Rider nutzten die guten Windbedingungen der vergangenen Woche schon einmal, um sich auf den Kitesurf Cup Sylt 2017 vorzubereiten.

 

„Da können sich die internationalen Fahrer schon einmal warm anziehen – die Sylter Welle ist steil, hart und ziemlich unberechenbar“, sagt Lennart Barein, der als Kite-Lehrer an der Surfschule Brandenburger Strand die hiesigen Sylter Bedingungen kennt wie kaum ein Zweiter.

Die Organisatoren erwarten unter anderem den amtierenden polnischen Freestyle-Meister Marek Rowinski sowie den mehrfachen belgischen Kitesurf-Champion Steve Verelst als Starter beim Kitesurf Cup Sylt 2017.

0 Kommentare

Vorstellung des dritten "local judge" für den Kitesurf Cup Sylt 2017

Ulf Blöcker. Er wird "Moe" Moritz Homolla aus Wien und Contest Director Ron van der Staay unterstützen. 

 

Moin, ich bin Ulf Blöcker, Diplom Sportwissenschaftler und Kitelehrer. 

Ich kite seit 12 Jahren und seit 7 Jahren gebe ich auch Kiteunterricht (Deutschland (meine eigene Schule: FB: kiten.lernen.mit.ulf), Südafrika (Langebaan), Namibia (Walvis Bay), Vereinigte Arabische Emirate (Dubai))

Zwischendurch habe ich 4 Jahre in der Kiteindustrie gearbeitet. 

Lieblingstricks: Kiteloop-S-Bend, Lowmobe; 

Lieblingsspot: Sankt Peter Ording

Aufgewachsen in der Nähe von Husum an der Nordsee, bin ich ein echtes Nordlicht. 

 

Auch wenn unsere Crew den Winter über durchgekitet ist und Moe gerade mit gebrochenem Schienbein pausiert - wir freuen uns auf die anlaufende Saison und Eure Bewerbungen als Team.